Pressematerial

PA Restaurierung der Wandmalerei im Haydn-Haus

Kulturlandesrat Mag. Hans Peter Doskozil und KBB Geschäftsführer Dr. Wolfgang Kuzmits im Haydn-Haus Eisenstadt © KBBDownload Pressebild
Restauratoren bei der Freilegung © KBBDownload Pressebild
Klavierzimmer im Haydn-Haus Eisenstadt © KBBDownload Pressebild

Ein „Großprojekt“ findet seine Vollendung

Bereits zum dritten Mal waren die Restauratoren rund um Rudolfine Seeber in Kooperation mit dem Bundesdenkmalamt am Werk, um die originalen Wandmalereien aus Joseph Haydns Lebenszeit freizulegen und sie in „alter“ Frische aufleuchten zu lassen. Somit endet ein 15-jähriges Projekt um den Zauber der Musikergedenkstätte „Haydn-Haus“ erstrahlen zu lassen.

Kulturlandesrat Mag. Hans Peter Doskozil besuchte gemeinsam mit Geschäftsführer der Kultur-Betriebe Burgenland Dr. Wolfgang Kuzmits das Haydn-Haus in Eisenstadt und war begeistert von den einzigartigen Restaurierungsarbeiten der Original-Wandmalereien in Joseph Haydns bürgerlichem Wohnhaus.

Bildtext: Kulturlandesrat Mag. Hans Peter Doskozil und Geschäftsführer der Kultur-Betriebe Burgenland Dr. Wolfgang Kuzmits bei der Besichtigung der Restaurierungsarbeiten im Haydn-Haus Eisenstadt.